Jugendorchester


Das Jugendorchester der Original Kasseler Musikanten

Seit Bestehen der Original Kasseler Musikanten wird ein wesentlicher Grundsatz befolgt: Unsere Jugend ist unsere Zukunft. Getreu diesem Motto werden junge Menschen an allen Instrumentengattungen eines modernen Blasorchesters durch qualifizierte und nette Lehrer unterrichtet. Die Instrumentalausbildung bildet auch heute noch die unumgängliche Basis der umfangreichen, kontinuierlichen und gezielten Jugendarbeit der OKM.

Ziel unseres Ausbildungsproramms ist natürlich das gemeinsame Musizieren in einem großen Orchester. Aufbauend auf der Basis des Einzelunterrichts sollen die Kinder und Jugendlichen so früh wie möglich an die Orchesterarbeit heran geführt werden. Natürlich legen wir ein großes Augenmerk auf spielerisches, methodisches Lernen. Im Vordergrund steht schließlich der Spaß an der Musik und das Entfalten von Kreativität.

Unser Jugendorchester bildet darauf aufbauend den nächsten Baustein unseres ganzheitlichen Ausbildungskonzepts. Haben die Jugendlichen ein entsprechendes Niveau erreicht, werden sie hier erstmals in ein großes Orchester eingegliedert. Die Musiker bereiten sich hier bereits auf öffentliche Auftritte vor und erarbeiten anspruchsvolle Orchesterliteratur. Neben Darbietungen auf örtlichen Festen und dem jährlich stattfindenden Jahreskonzert präsentieren wir uns regelmäßig auf Jugendorchestertreffen vor großem Publikum. Selbst in Tschechien sorgte unsere Gruppierung bereits für Jubel unter den Zuhörern. Wir sprechen bei dem Jugendorchester schließlich mit Stolz vom „Aushängeschild“ unserer Jugendarbeit.

Probenzeiten:

Jugendorchester:                   dienstags, 18.30 – 19.45.Uhr, im Saal „Beim Bones“

Eckdaten:                           

Mitglieder:                             20 Kinder und Jugendliche (Stand 2016)

Dirigent:

Philipp Schum
Seit 2015

Ansprechpartner:

siehe > „Ausbildung“ > „Das Jugendleiterteam“